SVO sichert sich mit Sieg über Brannenburg den Titel

Drucken

Am vergangenen Samstag konnten sich die SVO Damen gegen den TSV Brannenburg mit 34:23 durchsetzen.

Die Handballerinnen aus dem Olympischen Dorf konnten sich von Beginn an einen Vorsprung erarbeiten und bauten diesen im Laufe des Spiels kontinuierlich aus. Dieser Sieg ist nicht zuletzt den beiden Torfrauen des SVO geschuldet, welche zahlreiche Paraden ablieferten und somit den Gegnerinnen aus Brannenburg das Leben schwer machten. Alles in allem war es ein sehr ausgewogenes Spiel und nahezu alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Mit dem 34:23-Erfolg ist der SVO Handball Innsbruck aufgrund des besseren direkten Duells auch vom Verfolger TSV Grafing nicht mehr zu überholen und darf sich damit über den Meistertitel freuen.

Nach diesem fulminanten Sieg gegen den aktuellen Tabellendritten freuen wir uns auf das letzte Spiel der heurigen Saison in der Bezirksoberliga Bayern gegen den TuS Traunreut am 07. Mai 2022. Wir hoffen auf die Anfeuerungen von zahlreichen Zuschauern, wenn diese dann voraussichtlich wieder zugelassen sein werden.

SVO Handball Innsbruck - TSV Brannenburg 34:23 (17:11)